Diese Teams aus Gruppe 1 sind weiter

„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“ Mit einem Zitat des Philosophen Jean-Paul Sartre empfängt Turnierausrichter ASC Suryoye Gütersloh die Turnierteilnehmer und Zuschauer ganz manierlich. Am ersten Spieltag, der Vorrunde in der Gruppe 1, bringen die durchwachsenen Leistungen der Gruppenfavoriten SV Avenwedde und FC Gütersloh die Hände der Zuschauer immer wieder zum Schwitzen. Wir verraten Euch, welche vier der insgesamt sieben Teams in Gruppe 1 es in die Hauptrunde geschafft haben.

 

Als Gruppenerster hat sich der Aramäische Volksverein Gütersloh durch hervorragende Leistungen qualifiziert. Immer wieder setzten die Jungs überfielen die Jungs mit cleveren und temporeichen Angriffen ihre Gegner und entschieden fünf von sechs Partien für sich. Dahinter kommen außerdem der SC Blankenhagen, der Top-Favorit FCG mit einem 6:3-Sieg überrollt hat. Trotz des schwachen Auftritts hat es auch für den FC Gütersloh gereicht. Als vierter qualifiziert sich Syrianischer VV Tur Abdin Gütersloh für die nächste Runde.

Überrschaschend draußen ist der SV Avenwedde, dem es in den meisten Partien nicht gelang, effektive Angriffe zu platzieren. Schluss ist auch für Assyrer AVV Gütersloh und den 1. FC Isselhorst, der ohne Punkte nach Hause fährt.

Am Sonntag, 14. Januar, spielen die Teams der Gruppe 2 um den Einzug in die Hauptrunde. FuPa ist wieder mit TV und Liveticker vor Ort

 

Quelle: www.fupa.net